Info vom 03-09-2000

RENNEN 13 + 14 BMW FORMEL ADAC                  Eurospeedway-Lausitz 18-20.Aug.

Rennstrecke :               EUROSPEEDWAY     Länge 4,5 km
FREITAG 1-9-2000  Freies Training 11:15 Uhr
Das 25 minütige freie Training konnte bei schönem Sommerwetter mit Temperaturen um die 25° durchgeführt werden. Gesamt nahmen 20 Fahrer der BMW  FORMEL ADAC MEISTERSCHAFT und 10 Fahrer des Junior Cups am Training teil. Auf der beeindruckenden neuen Rennstrecke, wurde auf der Grand Prix Strecke und einem Teil des Triovals gefahren. Da an diesem Wochenende die ersten Rennen überhaupt stattfanden, war die Strecke natürlich sehr rutschig und durch den fehlenden Gummiabrieb war sehr wenig Grip. Christian fand sich mit der Strecke gut zurecht. Mit einer Rundenzeit von 1:51.286 konnte er die 8. schnellste Runde erzielen. Wobei es Christian nicht gelang, seine 3 besten Sektorenzeiten in einer Runde zu erzielen. Theoretisch wäre auf Grund seiner besten Sektorenzeiten, eine Zeit von 1:50.931 möglich gewesen.
1. Liimatainen 1:49.904 / 2. Campanico / 3. Wilking / 4. Lachinger
5. Bylitza 1:51,244 / 8. Klien 1:51.286
FREITAG 1-9-2000    Zeittraining / Qualifying 15:45 Uhr
Das Zeittraining wurde auf Grund eines geänderten Zeitplanes auf Freitag Nachmittag vorverlegt. Schönes Wetter ca. 25 Grad Außentemperatur. Christian konnte in Runde 6
2 schnelle Sektorenzeiten aneinander fügen, in Sektor 3 verschenkte er aber bei dieser Runde 0,559 Sekunden. Mit der  Rundenzeit von 1:50.234  konnte er sich für den 8. Startplatz für das Samstag-Rennen qualifizieren. Theoretisch wäre auf Grund seiner besten Sektorenzeiten, eine Zeit von 1:49.946 möglich gewesen.
1. Lachinger 1:48.352 / 2. Leuenberger / 3. Wilking / 4. Campanico / 5. Liimataine
8 . Klien 1:50.234 / 11. Bylitza
SAMSTAG 2-9-2000     Rennen 13
Strahlender Sonnenschein zum Start in das Rennen um 13.15 Uhr.
Beim umschalten der Startampel auf grün zeigte Christian eine schnelle Reaktionszeit. Leider fehlte es Ihm dann an Vortrieb, was Ihn bereits auf der Startgeraden ca. 10 Ränge verlieren läßt. Bei einem Überholmanöver wird er dann in einen Dreher gezwungen. Kann aber nach 3 Runden weiterfahren allerdings mit Rundenzeiten von 2 Minuten und mehr. Auf Grund der zurückgelegten Distanz kommt Christian nicht in die Wertung.
Zudem wird das Rennen in Runde 7 abgebrochen da Regen einsetzt und alle Fahrer mit Slicks unterwegs sind. Beim Check im Fahrerlager nach dem Rennen stellte sich heraus, daß auf Grund eines Montagefehlers, Christian nur ca. 66 % seiner Motorleistung nutzen konnte. Die Erklärung für den mangelnden Vortrieb. Die Nicht - Wertung hat zur Folge, daß Christian für das   Sonntag -Rennen aus der 24. Position starten muß.
Rennen 13
1. Lachinger / 2. Wilking / 3.Campanico -13,3Sek / 4. Leuenberger / 9. Bylitza
Christian : außer Wertung / Liimatainen (4.) disqualifiziert , überholen gelbe Flagge
SONNTAG 3-9-2000     Rennen 14
Die Strecke war vom nächtlichen Regen bereist komplett abgetrocknet.
Jedoch waren am Horizont bereits wieder dunkle Wolken aufgezogen, und kurz vor Rennbeginn begann es zu regnen. WET RACE war angesagt. Bereits in den 2 Aufwärmrunden schüttete es extrem stark. Dennoch wurde das Rennen gestartet.
Christian gelang ein sehr guter Start. Trotz  katastrophaler Sicht, auf Grund der Gischt , speziell in den hinteren Startpositionen, konnte Christian sich um einige Plätze verbessern, sodass er nach  Sektor 2 in der ersten Runde auf Rang 14 lag. Im Feld hinter Ihm kollidierten 2 Fahrer die ursprünglich vor Ihm lagen, wobei ein Fahrzeug beschädigt auf der Strecke liegen blieb. Ein weiteres folgendes Fahrzeug konnte in Folge der äußerst schlechten Sicht nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte mit dem liegengebliebenen Fahrzeug. Ein Fahrer verletzt sich dabei am Unterschenkel. Das Rennen wurde sofort abgebrochen. Auf Grund der Verhältnisse war an einen Neustart nicht zu denken. Das Rennen sollte auf Spätnachmittag verschoben werden, was allerdings auf Grund des anhaltenden Regens nicht mehr durchführbar war.
Rennen 14  Konnte nicht durchgeführt werden.
Nächste Termine            18.            September       Test Hockenheimring
22-24            September       Rennen 15+16 Oschersleben

zurück

  Copyright © 2000 [Christian Klien].
  Stand: 01. März 2003