Info vom 18-06-2000

FREITAG 26-5-2000 Freies Training  
Das Training konnte bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad durchgeführt werden. Gesamt nahmen 25 Fahrer der BMW FORMEL ADAC MEISTERSCHAFT und 10 Fahrer des Junior Cups am Training teil.
Sein Fahrzeug war sehr gut vom Team und seinem Mechaniker vorbereitet worden, und lag auch dem entsprechend gut. In der halbstündigen Trainingszeit plagte Christian dann ein Probleme mit der Bremsbalance, so daß er über die 13. schnellste Zeit nicht hinaus kam. Da man aber wußte wo das Problem lag konnte man dementsprechend für das Qualifying reagieren.

SAMSTAG 27-5-2000 Zeittraining / Qualifying
Da es in der Nacht regnete war die Strecke um 8.00 Uhr Früh teilweise noch feucht.
Allerdings die Ideallinie war trocken, so das Christian mit Trockenreifen antrat.
Das Training verlief sehr vielversprechend denn Christian konnte sich im vordersten Bereich der Rundenzeiten ansiedeln. Ein kurzer Nieselregen beorderte Ihn aber wie viele andern an die Box. Als es wieder auf die Rennstrecke ging wurde die Strecke zunehmend trockener und damit schneller . Gerade zu dem Zeitpunkt stieg die Motor-Temperatur in einen Bereich der es ratsam erscheinen ließ die Box an zu steuern. Nach kurzem Stop konnte er kurz vor Trainingsende noch mal für 3 Runden auf die Rennstrecke. Leider kamen dabei die Reifen nicht mehr auf optimale Betriebstemperatur. Mit Startplatz 10 konnte er aber doch zufrieden sein.

SAMSTAG 27-5-2000 Rennen 3
Nachdem es den ganzen Vormittag teilweise regnete, trocknete die Strecke ca eine halbe Stunde vor Rennbeginn ab. Auf Grund verschiedener Umstände startete Christian mit Regenreifen in das Rennen. Da aber die Rennstrecke vollkommen abgetrocknet war, musste Christian schnell einsehen daß er gegen die Konkurrenz, die auf Slick gestartet war, keine Chance hatte. So verlor er ohne dass er von sich aus das Rennen aufgab, Platz um Platz und landete schließlich auf Rang 15. Das Ergebnis war daher alles andere als zufriedenstellend. Das Ergebnis bedeutet für das Sonntagrennen Startplatz15.

1.Riethmüller  / 2.Wolf  / 3.Lachinger / 15. Christian Klien

SONNTAG 28-5-2000Rennen 4
Das Rennen konnte bei trockenen Bedingungen gestartet werden. Von Position 15 gestartet konnte Christian mit einem guten Start , in der ersten Runde 3 Plätze gutmachen und kam somit als 12. aus der ersten Runde. In der Folge hat er mit etwas Untersteuern zu kämpfen, was Ihm auf dem Weg nach Vorne einen Dreher vor der Opelkurve einbrachte. Er konnte aber das Rennen fortsetzen, wobei er schlußendlich noch auf Rang 9 ins Ziel kam.
Teamkollegen: Liimatainen Rang 3, Bylitza Rang 7, Campanico Deffekt.

1.Riethmüller / 2.Ruhstorfer / 3.Liimatainen / 9.Christian Klien
zurück

  Copyright © 2000 [Christian Klien].
  Stand: 01. März 2003