RENNEN 3+4 NÜRBURGRING  04+06 Mai 2001

Keine Punkte beim zweiten Rennwochenende am Nürburgring.
Bei äußerst kühlem und windigem Eifelwetter, begann das zweite Rennwochende der BMW FORMEL ADAC Meisterschaft , mit einer herben Enttäuschung für mich. 
21 Fahrzeuge BMW FORMEL ADAC Meisterschaft
+ 10 Fahrzeuge BMW FORMEL ADAC JUNIOR CUP
Zeittraining: 17.00 Uhr - Trocken - 5° Celsius
Bereits zu Beginn des Qualifying bemerkte ich ein starkes untersteuern. Bei mehreren Boxenstopps während des 50 Minuten lang dauernden Zeittraining, versuchte mein Team das Setup zu verbessern. Leider ohne Erfolg. Durch diese Arbeiten konnte ich meinen Reifensatz und die vorgegebene Trainingszeit nicht optimal nutzen.
Mehr wie Startplatz 10 für das Samstag - Rennen war da nicht drin. 
1. Vieth..........(D) .......Team Mücke..........1,46.498 
2. Glock.........(D) .......Rookie Team .........1,46.762
3. Lauer Ruf....(D) .......Frick Motorsport.....1,46.952 
9. Bylitza .......(D).......Team Rosberg.......1,47.560 
10. Klien ........(A).......Team Rosberg.......1,47.727 
Rennen Samstag: 15.00 Uhr - Trocken -  7° Celsius
Über Nacht hatte mein Renningenieur viel Arbeit in mein Fahrzeug investiert, um es für das Rennen noch zu verbessern. Allerdings gab es natürlich vor dem Rennen keine Möglichkeit, die angestrebte Verbesserung des Setup zu testen. Ich war aber entschlossen Plätze gut zu machen, um möglichst viele Punkte zu gewinnen. Meine stärksten Konkurrenten , Vieth und Glock standen ja in der ersten Startreihe. Von Startplatz 10 gelang mir ein sehr guter Start, sodaß ich bis auf Position 5 nach vorne kam. Ich merkte aber gleich in der ersten Runde daß das permanente untersteuern nach wie vor da war. So konnte ich jeweils erst am Ende der Kurven beschleunigen. 
Dieses zu späte Beschleunigen hat speziell am Nürburgring extreme Auswirkungen, da es an zwei markanten Stellen zusätzlich noch bergauf geht. Dort verlor ich natürlich sehr viel Zeit. Ich konnte meine Position dadurch nicht halten und wurde Platz für Platz nach hinten gereicht. An Position 12 angelangt hatte ich einen Dreher, schied aus, und kam somit nicht mehr in die Wertung. Keine Punkte und zudem noch Startplatz 26 für das Rennen am Sonntag.
1. Glock...........(D) .......Rookie Team .........
2. Vieth............(D) .......Team Mücke..........+ 1,418
3. Margarithis....(D) .......Frick Motorsport.....+ 9,835
6. Bylitza .........(D).......Team Rosberg.........+19,718 
X. Klien ............(A).......Team Rosberg........nicht gewertet
Rennen Sonntag: 10.15 Uhr - Trocken - 3° Celsius
Da ich versuche stets optimistisch nach vorne zu sehen, nahm ich mir trotz der fast aussichtslosen Startposition 26 dennoch vor, in die Punkteränge zu fahren. Mein Team hatte nochmals versucht das Fahrwerk zu verbessern, was auch, wenn auch noch nicht optimal, gelang. Wieder hatte ich einen sehr guten Start und eine sehr gute erste Runde, so daß ich mich nach 
der ersten Runde auf Position 15 befand. Mein Setup war zwar etwas besser aber das untersteuern machte mir doch noch etwas zu schaffen. Nichts desto Trotz gelang es mir durch aggressive Fahrweise, mich bis auf Platz 8 vor zu kämpfen. Durch meine rigorosen Einsatz in Verbindung mit der Untersteuerungstendenz, waren aber meine Reifen arg strapaziert worden. Ich konnte meine nachdrängenden Konkurrenten nur mit Mühe in Schach halten. In der vorletzten Runde, bei der Verteidigung meiner 8.Position (3 Punkte),
geriet ich in der Veedol Schikane über die Curbs, worauf an meinem Fahrzeug am Unterboden ein Feuer entstand. Mit rauchendem Heck mußte ich das Fahrzeug abstellen und aufgeben.
Somit blieb ich auch am Sonntag ohne Punkte. 
1. Vieth............(D) .......Team Mücke..........
2. Margarithis....(D) .......Frick Motorsport.....+ 1,452
3. Schmöller.....(D). .......Frick Motorsport.....+ 9,835
6. Bylitza .........(D).......Team Rosberg.........+19,718 
19. Klien ..........(A).......Team Rosberg.........gewertet

Schnellste Runde Vieth 1:46.271 ------- Meine schnellste Runde 1:47.075 

Am 11+12 Mai nehme ich am 6 Stunden Kart Rennen in Velden mit dem RED BULL TEAM teil. Ein gemischtes Team von RED BULL Motorsportler und RED BULL Snowbord - Sportlern.

 

zurück

Nächste Rennen 19+20 Mai 2001

 

in Oschersleben

Copyright © 2000 [Christian Klien].
Stand: 28. Februar 2003