RENNEN 1+2 HOCKENHEIMRING  21+22 April 2001

Toller Saisonauftakt bei den ersten Rennen in Hockenheim.
Die sehr guten Testergebnisse bei der Vorbereitung, haben sich beim Saisonauftakt in Hockenheim für mich bestätigt. Mit meinem ersten Sieg in der BMW FORMEL ADAC MEISTER- SCHAFT, ging ein großer Wunsch von mir, gleich im ersten Rennen in Erfüllung. 20 Fahrzeuge am Start
Zeittraining:17.00 Uhr Trocken, 10° Celsius
Auf Grund des neuen Regelements, findet kein freies Training mehr statt. Das heißt jeder Fahrer muß sofort am Freitag ins Qualifying. Ich fand mich sehr gut mit dem kleinen Kurs in Hockenheim zurecht, und konnte bereits in meinen ersten Runden die 3. Schnellste Zeit markieren. Leider hatte ich dann etwas Probleme mit dem Treibstoff- verbrauch, sodaß ich nicht die volle Rundenanzahl nutzen konnte. Mit Starplatz 3 für das Rennen am Samstag konnte ich aber doch zufrieden sein.
1. Rask.......(FIN) ....Team Mücke.........1,04.655 
2. Vieth.......(D) .......Team Mücke.........1,04.778
3. Klien.......(A) .......Team Rosberg.......1,04.965
4. Glock .....(D)...... .Rookie Team 
Rennen Samstag: 15.00 Uhr Nasse Piste, 5° Celsius
Auf der regennassen, äußerst rutschigen Strecke, war es nicht ganz einfach die richtige Dosierung zu finden. Mein Start war nicht optimal so daß ich von Timo Glock und Mamerow überholt wurde. Meinerseits konnte ich aber den Polesetter Aki Rask überholen. Bereist in der Sachskurve fuhren Mamerow 
und Vieth ins Kiesbett. Ich konnte mich mit etwas Abstand hinter Glock setzen und holte bald auf Ihn auf. Etwas nach Mitte des Rennen konnte ich ihn überholen. Eine Gegenangriff von Ihm konnte ich abwehren. Von der Spitze konnte ich das Rennen gut kontrollieren und so meinen ersten Sieg für das Team Rosberg einfahren.
1. Klien.........(A).......... Team Rosberg 
2. Glock........(D).......... Rookie Team..... - 1,801 Sek
3. Schmöller..(D).......... Team Schmöller. - 4,280
Rennen Sonntag: 10.15 Uhr Teilweise Trocken,10° Celsius
Ich startete von der Poleposition, wurde aber in der Nordkurve von Glock überholt. Ich war etwas schneller unterwegs wie er, konnte aber auf Grund dessen, daß nur die Ideallinie trocken war nicht attackieren. An 2. Position konnte ich das Rennen gut kontrollieren. Als wir dann auf die zu überrundenden Fahrzeuge aufliefen, hatte ich etwas Pech, da ich nicht rasch 
genug an Ihnen vorbei kam um Glock nochmals zu attackieren. So fuhr ich den sicheren 2. Rang nach Hause. Mit einem weiteren Podestplatz gelang mir ein traumhafter Einstand in meinem zweiten Jahr im Rosberg Junior Team.
1. Glock......(D)............ Rookie Team 
2. Klien.......(A)............ Team Rosberg.... - 3,318 Sek
3. Bylitza....(D).............Team Rosberg.... -16,289

Nächste Rennen 5+6 Mai 2001

Copyright © 2000 [Christian Klien].
Stand: 28. Februar 2003

zurück