Offizielle F-Renault Testtage in Magny Cours

 

Bei strahlendem Sonnenschein aber kühlen Temperaturen, fanden am 4.+ 5. März die ersten gemeinsamen,
offiziellen Formel Renault Testtage, auf dem Grand Prix Kurs in Magny Cours in Frankreich, statt.
Dies war eine erste Standortbestimmung, da sämtliche teilnehmenden Teams und Fahrer der diesjährigen
Europameisterschaft vor Ort waren. Zudem die Teilnehmer der Französischen F-Renault Meisterschaft 2002.
Gesamt nahmen 63 Fahrer aus 16 Nationen an den Testtagen teil. Ich war das erste mal auf dieser Strecke,
welche mir auf Anhieb sehr gut gefiel. Allerdings hat diese Strecke auch spezielle Anforderungen und Tücken,
die man zuerst genau herausfinden muß, um diese dann ins Setup um zu setzen.
Am ersten Tag konnte ich mich mit einer Rundenzeit von 1:37.050 die 16. Schnellste Zeit erzielen.
Schnellster war der F-Renault Meister von 2001 aus Frankreich, Eric Salignon mit 1:36.130.

Am zweiten Tag konnte ich mich dann steigern und lag bis zur Mittagszeit mit 1:36.130 an der 5. Stelle.
Am Nachmittag versuchten wir mit diversen Setup Änderungen noch eine weitere Steigerung zu erreichen. Allerdings führte dies nicht zu einer Zeitverbesserung, denn das Handling war nicht besser geworden.
Durch die Zeiten Verbesserung einiger Piloten stand ich am Ende des Tages mit diesen 1:36.130,
an 8. Stelle von gesamt 63 Fahrern. Mit dem Ergebnis konnte ich sehr zufrieden sein, denn vor mir lagen ausschließlich Fahrer, welche schon ein oder zwei Jahre in der F-Renault gefahren sind. Zudem fehlten mir beispielsweise auf Rang 4, nur 92 Tausendstel Sekunden.

Trainingszeiten

Info vom 07-03-2002

Rg. Name Rundenzeit Team
1 Kubika (POL) 1:35.472 .
2 Salignon (CH) 1:35.690 .
3 Streit (BRA) 1:35.902 .
4 Den-Tand (NED) 1:36.038 .
5 Pastorelli (I) 1:36.005 .
6 Lapierre (FR) 1:36.062 .
7 Schlünssen (D) 1:36.125 .
8 Klien (A) 1:36.130 .
. . . .
Im Team JD-MOTORSPORT aus Italien, welches eine sehr gute Arbeit leistet, fühle ich mich sehr wohl und vor allem gut betreut.
Im Team ist nun seit zwei Wochen neben Robert Schlünssen aus Dänemark, mit dem Deutschen
F-Renault Meister 2002 und JORDAN F-1 Testfahrer Marcel Lasse, ein dritter sehr erfahrener Pilot im Team JD-Motorsport.

Für mich geht es nun in der nächsten Woche nach Monza und zum Salzburgring, wo die nächsten Testtage stattfinden. Erstes Rennen im Europacup ist am 20. April in Magny Cours.

<<<zurück

 

Copyright © 2002 [Christian Klien].
Stand: 28. Februar 2003