Formel-Renault 2000 Eurocup Racing Weekend 19+20 April

 

Rennen 1 Magny Cours

Info vom 20-04-2002

Endlich war es nun so weit, daß mein erstes Rennen in der neuen Saison, im Formel Renault Eurocup vor der Tür stand. Ich freute mich sehr auf dieses Rennwochenende, denn ich war sehr gespannt wo ich in dieser stark besetzten Meisterschaft stehe. Immerhin sind 43 Fahrer aus 15 Nationen in der Meisterschaft eingeschrieben. Zudem war ich erst einmal auf dieser Strecke testen, wo bei mir die Strecke sehr gefiel. Weiters war herrliches Frühjahrswetter was zudem motiviert.

Freies Training
Im freien Training, welches 30 Minuten dauerte, konnte ich mich bis auf die 8. Position vorarbeiten, wobei wir ständig das Setup und die Rundenzeiten verbessern konnten.

Qualifying 1
Im Eurocup werden jeweils 2 Zeittrainings von jeweils 30 Minuten gefahren.
Q-1,Freitag Nachmittag 14.45 Uhr und Q-2 Samstag 10:45 Uhr. Die beste Rundenzeit ergibt dann die Startposition. Die Reifenanzahl ist mit 6 Stück limitiert. Mit diesen Reifen müssen beide Qualifyings, sowie das Rennen gefahren werden. Ein weiteres Kriterium ist, daß es bei 43 Fahrer, wovon nach dem Zeittraining nur 38 am Start zugelassen werden, es sehr schwierig ist eine freie Runde zu finden. Die neuen Reifen müssen innerhalb von zwei Runden auf Temperatur gebracht werden. Anschließend muß in den folgenden 3 Runden eine möglichst fehlerfrei Runde gelingen, denn anschließend bauen die Reifen bereits ab, sodaß dann keine Zeitverbesserung mehr möglich ist. Hier können natürlich die erfahrenen Piloten mit entsprechenden Streckenkenntnissen, Vorteile verbuchen. Ich wartete auf anraten meines Teams, bis fast gegen Ende der 30 Minuten. Es ist nicht sehr angenehm tatenlos 20 Minuten im Auto zu warten. Kurz vor Ende der Zeitspanne ging ich auf die Strecke. Ich war voll konzentriert und wollte meinen Satz neue Reifen optimal nutzen. Ich fand mich gut zurecht und konnte vorerst die 2. schnellste Runde markieren. Bis Ende des Trainings lag ich auf Startposition 4.

Qualifying 2
Ich saß wiederum im Auto und wartete, denn vorerst wurden die Zeiten nicht schneller wie am Vortag.
Somit konnte ich meine Reifen schonen. Erst zum Ende fuhr ich nochmals für 2 Runden raus, wobei ich wiederum die 4 schnellste Runde erzielte. Gesamt blieb es dabei. Ich belegte Rang 4 und startete somit aus der zweiten Startreihe in meinem ersten Eurocup Rennen. Mein Team und ich waren mit diesem Ergebnis sehr zufrieden.

Rennen
Es gelang mir ein sehr guter Start, wobei ich mich um eine Position verbessern konnte und als 3. aus der ersten Runde zurückkam. Ich versuchte mich etwas von meinem Verfolger ab zu setzen, was mir vorerst gelang. Ab Runde 4 merkte ich aber, dass mein Verfolger der Franzose Premat, Sieger des ersten, diesjährigen F-Renault Laufes in Frankreich, etwas schneller war.
In der 6. Runde konnte er mich überholen. In der Folge gelang es mir nicht, ihn wieder zu attackieren, denn ich mußte einsehen, dass er etwas schneller war wie ich.
Ich hielt meine Position in der Folge bis ins Ziel und wurde mit 2,6 Sekunden Rückstand auf Rang 3, bzw. 17,9 Sekunden Vorsprung auf Rang 5, als 4. gewertet.
Dieses Ergebnis und die gewonnen 16 Punkte im ersten Eurocup freuten mich natürlich sehr.
Mein Team JD-Motorsport hatte mir ein sehr gutes Auto zur Verfügung gestellt, mit dem ich auch als bester „Newcomer“ das Rennen beenden konnte. Zudem erzielte ich die 3. schnellste Rennrunde.

TV-Übertragung
Die Eurocup Rennen werden jeweils am Renn-Samstag um 19:00 Uhr, als Aufzeichnung im Eurosport übertragen.
Jeweils am darauf folgenden Mittwoch 18.00 Uhr, Eurosport , Zusammenfassung des Rennwochenendes.

Mein nächstes Rennen ist am kommenden Wochenende 27+28 April in Oschersleben. Lauf 1+2 der Deutschen F-Renault Meisterschaft.
 

Ergebnis Rennen 1 Magny Cours

Info vom 19-04-2002

Rg. Name Zeit Team
1 E. Salignon (FRA) 24:12.741 Graff Racing
2 R. Kubica (POL) 24:13.868 RC
3 A. Premat (FRA) 24:23.766 A.S.M.
4 Klien (AUT) 24:26.419 JD Motorsport
5   N. Lapierre (FRA) 24:44.299 Graff Racing
. . . .

 

Zeittraining 1+2 Magny Cours

Info vom 19-04-2002

Rg. Name Rundenzeit Team
1 R. Kubica (POL) 1:35.018 RC
2 E. Salignon (FRA)1:35.369 Graff Racing
3 A. Premat (FRA) 1:35.451 A.S.M.
4 Klien (AUT) 1:35.512 JD Motorsport
5 Lapierre (FRA) 1:35.696 Graff Racing
6 Streit (BRA) 1:35.818 CRAM
7 Spengler (CAN) 1:35.837 Jenzer Motorsport
8 J. Neel (SUI) 1:36.930 Jenzer Motorsport
9 Schlünssen (DK) 1:36.011 JD Motorsport
10 Bonamoni (ITA) 1:36.018 RP
. . . .

<<<zurück

 

Copyright © 2002 [Christian Klien].
Stand: 28. Februar 2003