Rennen 4 Formel-Renault-Eurocup in Anderstorp Schweden 27.06- 29.06.2002

 

 

Fotos siehe www.redbull-juniorteam.com (drivers, klien christian, pictures)

Freies Training / Donnerstag 27.06.2002 / 13.00 - 17.00 Uhr / Regen und Trocken 14 °
Streckenlänge: 4,025 km
Die Strecke verfügt über eine fast 1 Kilometer lange Gerade, eine ehemalige Landebahn, welche sehr wellig ist. Im Regen extreme Aquaplaning Gefahr. Die Kurven sind größtenteils überhöht. Mein Team JD-Motorsport und ich sind das erst Mal hier in Schweden auf dieser Strecke. Es ist auch das erste Mal dass die Formel Renault hier im hohen Norden fährt.
Im Regen kann ich mit 1:47,481 die gesamt 8.schnellste Zeit erzielen. 
Im Trockenen mit 1:33,000 Min. gar die 5. schnellste Zeit.

Freies Training / Freitag 28.06.2002 / 10.45 - 11.35 Uhr / Nasse Fahrbahn 12 °
Im freien Training versuchen wir mit Regenreifen aber einem Setup für trockene Verhältnisse, zu testen wie sich das verhält. Denn bei dem unberechenbaren Wetter, muß man schnell improvisieren können ohne dass man mit optimaler Abstimmung unterwegs ist. Das Auto fühlt sich ganz gut an.

Qualifying 1 / Freitag 28.06.2002 / 15.00 - 15.30 Uhr / Sonne 14 °
Ich fuhr wie ein Teil der Konkurrenten, auf Grund des bevorstehenden Regens gleich zu Beginn des Qualifying auf die Strecke. Gleich in der ersten schnellen Runde geriet ich bei der Einfahrt zur Start-Ziel Geraden auf die extrem hohen Curbs. Ich legte eine langsame Runde ein um zu sehen ob etwas am Auto beschädigt war. Nach dem Qualifying stellte sich heraus, dass ich mir den Frontflügel etwas beschädigt hatte. Dann ein paar schnelle Runden nach denen ich auf Position 2 lag.
Nun erst stellte sich heraus, dass es wahrscheinlich doch nicht zu Regnen beginnen würde, denn die Sonne kam heraus. All die Fahrer die mit ihren neuen Reifen gewartet hatten, gingen nun auf die Strecke, welche nun offensichtlich etwas schneller wurde. Ich ging auch nochmals auf die Strecke aber meine Reifen waren nicht mehr gut genug um meine Zeit zu verbessern.

Qualifying 2 / Samstag 29.06.2002 / 9.45 Uhr / trocken, bewölkt 15 °
Glücklicherweise war es nochmals trocken, so dass ich eine zweite Chance hatte mich zu verbessern. Wir hatten am Setup noch einige Korrekturen vorgenommen, wovon wir uns einiges erhofften. Es gelang mit auch, mich von der Rundenzeit um 4 Zehntel Sekunden zu steigern. Leider lief ich in meiner schnellsten Runde auf einen Konkurrenten auf, was mich sicher 1-2 Zehntel Sekunden gekostet hat. So hatte ich den Rückstand auf die Poleposition von 8 auf 4 Zehntel verkürzen können. Trotzdem reichte es "nur" für Startplatz 9.

Rennen / Samstag 29.06.2002 / 15.15 Uhr MEZ / bewölkt 15 ° / 33 Teilnehmer
Von Startplatz 9 aus machte ich mit Hoffnung zumindest Punkte zu sammeln. Denn meine Rundenzeit war nur geringfügig langsamer als die meiner Vorderleute. Zudem kann man auf dieser Strecke an mehreren Stellen überholen. 
Nach dem Start fuhr ich ganz Außen um die Kurve auf die lange Gerade und konnte damit einen Platz gewinnen. Ich merkte gleich, dass ich meinen Vorderleuten im Windschatten und in den Kurven gut folgen konnte. Nach einer Kollision vor mit gewann ich weitere 2 Plätze und lag in Runde 2 schon auf Position 6. Verfolgt von Tabellenführer und Doppelsieger Salignon. Ich konnte ihn aber gut auf Distanz halten. Ich versuchte sofort den Anschluß an Lopez und Den Tandt zu finden, was mir auch dann in Runde 4 gelang. Auf der langen Geraden lagen wir bei Tempo 240 zu dritt neben einander, ich fand aber keine Möglichkeit an ihnen vorbei zu gehen. 
In Runde 8 versuchte ich es in der Kurve nach der kurzen Geraden. Mein Angriff gelang und ich konnte beide Fahrer überholen. In der Folge konnte ich mich absetzen. Allerdings war der 3.platzierte Kubica schon zu weit entfernt, dass ich ihn nicht einholen hätte können. Im Rennen konnte ich die 3. schnellste Runde erzielen. Mit diesen gewonnenen Punkten stehe ich nun, nach 4 von 9 Rennen auf Rang 7 der Europameisterschaft.

 

Startaufstellung Anderstorp   

Info am 29-06-2002

Rg. Name Zeit Team
1 N. Jani (SUI) 1:32.034 Jenzer
2 E. Salignon (FRA) 1:32.045 Graff Racing
3 R. Streit (BRA) 1:32.168 CRAM
4 R. Kubica (POL) 1:32.314 RC
5 J.M. Lopez 1:32.316 CRAM
9 C. Klien (AUT) 1:32.452 JD-Motorsport

 

Rennergebnis Lauf 4 Anderstorp

Info vom 29-06-2002

Rg. Name Rundenzeit Team
1 N. Jani (SUI) 23:13.573 Jenzer
2 R. Streit (BRA) + 8.132 CRAM
3 R. Kubica (POL) + 8.705 RC
4 C. Klien (AUT) + 13.688 JD-Motorsport
5 E. Salignon (FRA) + 18.891 Graff Racing
6 G. Mondini ((ITA) + 21.801 Jenzer
7 J.M. Lopez + 22.776 CRAM
8 F. Perera (FRA) + 22.983 Prema
9 N. Lappiere (FRA) + 24.504 Graff Racing
10 E. Guerrieri (ARG) + 24.831 Jenzer
- - - -

<<<zurück

 

Copyright © 2002 [Christian Klien].
Stand: 28. Februar 2003